Jazz-Initiative Bad Kreuznach e. V.
Postfach 580
55529 Bad Kreuznach
Telefon: 0671 / 4833490
Webmaster(at)Jazzinitiative-Kreuznach.de

jazz-initiative bad kreuznach








Konzerte 2011 | Januar - Februar | März - April | Mai - Juni | Sept. - Okt.| Nov. - Dez.


Freitag, 16.September-20.30 Uhr |Three Fall |reinhören

Three Fall

Lutz Streun - sax, bass klarinette | Till Schneider - posaune |Sebastian Winne - drums, percussion

Mit zahlreichen Erfolgen konnte sich Three Fall als eine der kreativsten Nachwuchsbands etablieren. Seit dem Gewinn des "futuresound 2008" Wettbewerbs der Leverkusener Jazztage gehts im freien Fall nach oben. Die drei jungen, versierten Musiker kreieren ohne bass und/oder Akkordinstrument einen einzigartigen mitreißenden Sound. Eine Band voller Spielfreude und frischer Energie. Jazz neu entdecken kann nur, wer sich öffnet und gleichzeitig zu seinen Wurzeln steht. Three Fall ist dafür ein gutes Beispiel.





Freitag, 7.Oktober-20.30 Uhr |Stefan Grasse Trio |reinhören

Stefan Grasse Trio

Stefan Grasse- gitarre | Tobias Kalisch -kontrabass | Radek Szarek - vibrafon, percussion
 

Der Gitarrist  Stefan Grasse hat sich einen hervorragenden Ruf in der Jazzszene erspielt. Die neue CD "Brisas de Mar" ist sowas wie die Quintessenz seines bisherigen Schaffens und enthält eine Stilvielfalt, die staunen lässt. Frisch und nuancenreich erklingen Bossa Novas der Sandstrände Copacabana und Ipanema, die Tangos der Bars von Buenos Aires und die Boleros der Alstadt Havannas. Einen Programmschwerpunkt bildet der Tango Nuevo des legendären Astor Piazzolla.





Freitag, 28.Oktober-20.30 Uhr |Tango Transit|reinhören

tango transit

Martin Wagner - akkordeon | Hans Höhn - kontrabass | Andreas Neubauer - schlagzeug

"Blut" heißt das aktuelle Album von Tango Transit. Denn Blut ist lebenswichtig, Blut ist Träger der Lebenskraft, steht für Energie, fließt und pulsiert. Und all das lässt sich auf die Musik von Tango Transit übertragen. Radikal emotional, mit Elementen aus Klassik und Jazz, Funk und Drum'n'  Bass, transportiert die Band die Grundidee des Tangos in die Moderne. So entsteht energiegeladene , zeitlose Musik von ansteckender Spielfreude. Die Band hatte schon in 2009 mit ihrem Auftritt den Jazzkeller begeistert.