jazz 5

jazz-initiative bad kreuznach








Konzerte 2015 | Januar - Februar | März - April | Mai - Juni | Sept. - Okt.| Nov. - Dez.


Freitag, 11.September-20.30 Uhr |Donauwellenreiter |reinhören

donauwellenreiter

Maria Craffonara - vocal, violine | Lukas Lauermann - cello |Thomas Castenada - piano, melodika I Jörg Mikula - drums

Sie sind die neuen Aufsteiger der österreichischen Szene - eine jener raren Klangperlen wie sie wohl nur eine kulturell durchmischte Metropole wie Wien hervorbringen kann: Donauwellenreiter spielen einen faszinierend eigenständigen Sound von hoher poetischer Strahlkraft. Es sind virtuoses Vermögen gepaart mit Leichtigkeit und Tiefgang, die es dem Quartett ermöglichen, sich frei zwischen Pop-Band, Kammerorchester und Jazz-Combo zu bewegen. Dabei surfen sie auf den Wellen pulsierender Songs und mächtiger Elegien aus eigener Feder.





Freitag, 02.Oktober-20.30 Uhr |Eva Klesse Quartett |reinhören

eva klesse

Evegeny Ring- saxofon | Philip Frischkorn -piano |  Robert Lucaciu - kontrabass I Eva Klesse - schlagzeug
Echo Jazz-Preisträger 2015        Es ist das Fließende, ebenso wie das Plötzliche, das Überraschende, das diese Musik spannend macht. Dabei geht es stets um starke emotionale Statements, um Zusammenhang und Zusammenklang. Das Spektrum reicht  vom Zarten und Zerbrechlichen bis hin zu Vehemenz und Dringlichkeit. Eva Klesse überrascht, weil sich sich als Bandleaderin nicht mit   Schlagzeugsoli der hergebrachten Art in Szene setzt, sondern mit ihrem vielschichtigen Spiel ständig präsent ist.





Freitag, 23.Oktober-20.30 Uhr |Andreas Hertel Trio feat. Tony Lakatos| |reinhören

andreas hertel

Andreas Hertel I piano | Tony Lakatos - sax | Lindy Huppertsberg - bass| Jens Biel - drums |
In der klassischen Besetzung der großen Jazz-Piano Trios präsentiert diese Band ausgewählte Standards und melodische Eigenkompositionen. Virtuos und mit großer Spielfreude  agiert die Band äußerst mitreißend in furios swingenden Improvisationen und auch in fein differenzierten, lyrischen Themen. Als besonderen Gast-Solisten begrüßt Andreas Hertel den Saxpfonisten   Tony Lakatos im Jazzkeller. Der in Frankfurt lebende Musiker gilt als einer der besten seiner Zunf weltweit.